AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Time Machine GmbH wird vertreten durch

Geschäftsführer Rasit Sahin
Südstraße 24
52351 Düren

Time Machine bietet Gruppenerlebnisse für private Personen und Unternehmen in Form von Touren innerhalb der Räumlichkeiten von Time Machine an. Pro Tour nehmen zwei bis sechs Personen teil. Eine Tour ist ein abgegrenzter Bereich innerhalb der Time Machine Räumlichkeiten und wird durch seine individuelle Gestaltung und Thematik bestimmt.

Um an einer Tour teilzunehmen muss die Buchung eines ‚Timeslot‘ über die webseite www.timemachine-koeln.de erfolgen. Ein Timeslot besteht aus einem festen Startzeitpunkt und dauert 75 Minuten (15 Minuten Vorbereitung und 60 Minuten Spielzeit). Die Teilnahme ist ausschließlich für den gebuchten Timeslot zulässig, da extra für die Buchung sich Mitarbeiter im Laden befinden werden und die Tour vorbereitet wird.

§1 Teilnahmeberechtigung

Der Kunde muss uns auf medizinische Probleme hinweisen.

Die Teilnahme von Personen mit Nervenerkrankung erfolgt auf eigenes Risiko.

Time Machine behält sich das Recht vor, den Zutritt ohne weitere Erklärungen zu verbieten.

§2 Gutscheine

Ein Gutschein berechtigt eine Person zur Teilnahme an einer Tour. Es kann nur an einer Tour teilgenommen werden, wenn im Voraus ein Timeslot gebucht und bestätigt wurde.

Gutscheine können nicht gegen Bargeld eingetauscht werden. Gutscheine sind nicht kombinierbar mit anderen Angeboten oder Aktionen.

§3 Angebote & Aktionen

Bei Angeboten und Aktionen handelt es sich meistens um zeitlich begrenzte Spezialangebote die eine Auswirkung auf den Preis haben. Der Preis Ihrer Buchung wird zum Zeitpunkt der Buchung bestätigt.

Sollte uns ein Fehler in beworbenen und bestätigten Preisen unterlaufen, behalten wir uns das Recht vor diese zu korrigieren, sobald wir uns des Fehlers bewusst werden. Alle Preise beinhalten die landesübliche MwSt.

§4 Buchungsbedingungen

  1. Buchung: Buchungen erfolgen ausschließlich über das Buchungssystem unserer Webseite timemachine-koeln.de.
    Es wird immer ein Timeslot gebucht, welcher einen festen Startezeitpunkt und einen Zeitrahmen von 75 Minuten hat. Am Ende des Buchungsvorganges haben sie nochmal die Möglichkeit alle bisher gemachten Angaben zu prüfen und zu ändern. Mit klicken auf den button „Zahlungspflichtig buchen“ buchen Sie die Tour verbindlich. Mit der verbindlichen Buchung entsteht ein verbindlicher Vertrag zwischen Ihnen und  Time Machine auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  2. Bestätigung: Ihre Buchung wird durch eine Buchungsnummer bestätigt. Eine nochmalige Bestätigung erfolgt via E-Mail. Die Bestätigung wird an Ihre E-Mail-Adresse, die Sie zum Zeitpunkt der Buchung eingegeben haben, versendet. Bitte überprüfen sie umgehend ob sie eine Bestätigungsmail von uns erhalten haben und ob alle Angaben korrekt sind. Sollten Sie keine Bestätigungsmail von uns erhalten haben oder Angaben inkorrekt sein oder gar fehlen, setzen Sie sich bitte unverzüglich mit uns in Kontakt unter info@timemachine.de, da eine eventuell spätere Änderung nicht mehr möglich ist. Bitte prüfen sie ebenfalls Ihren Spam Ordner ob sich dort die Bestätigungsmail befindet.
  3. Bezahlung: Eine Buchung verpflichtet zur Bezahlung der gebuchten Tour und angegebenen Personenzahl. Die Bezahlung muss umgehend nach Durchführung der Buchung erfolgen. Ausnahme hiervon ist, wenn die Bargeldzahlung vor Ort angeboten und gewählt wurde. Derzeit wird keine elektronische Zahlungsmethode (bspw. Zahlung per EC-/Kreditkarte) vor Ort angeboten.

§5 Änderungen

Änderungen unsererseits: Time Machine behält sich das Recht vor, Elemente aus technischen, betrieblichen, sicherheitsrelevanten oder anderen Gründen ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern oder zu entfernen. Änderungen berechtigen nicht zur Rückerstattung des Eintrittspreises.

Änderungen Ihrerseits: Mit der Zahlungspflichtigen Buchung erhalten Sie eine Buchungsnummer. Mit dem Erhalt der Buchungsnummer, obliegt eine Änderung oder Übertragung Ihrer Buchung der vorherigen Zustimmung von Time Machine.

§6 Spezielle Anliegen

Bei speziellen Anliegen müssen Sie uns diese zum Zeitpunkt der Buchung mitteilen. Wir sind stets bemüht ihren Anliegen zu entsprechen, können dies jedoch nicht garantieren. Jedes spezielle Anliegen gilt als Einzelfall und wird von uns gesondert bewertet ob wir das Anliegen erfüllen oder nicht. Ein spezielles Anliegen nicht zu erfüllen, gilt nicht als Vertragsverletzung unsererseits.

Der Vermerk oder die Kenntlichmachung eines speziellen Anliegens (mündlich und/oder schriftlich) gilt nicht als Bestätigung, dass dem Anliegen entsprochen wird.

§7 Stornierungen

Bei Rücktritt des Kunden (Stornierung Ihrerseits): Stornierungen bis sieben (7) Tage vor der Veranstaltung sind zulässig. Bei einer gewünschten Stornierung mit weniger als sieben (7) Tage Abstand zur Veranstaltung ist eine Stornierung nicht mehr möglich.

Dem Kunden liegt kein Rückgaberecht gegenüber Time Machine vor. Jede Buchung eines Timeslot ist verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung. Dies gilt ebenso bei der Barzahlung vor Ort.

Wichtig: Bei Time Machine handelt es sich um ein Live Event. Die Räume werden für jede Buchung geblockt und speziell vorbereitet. Natürlich sind wir bemüht in Einzelfällen Terminverschiebungen möglich zu machen. Bitte kontaktieren Sie uns hierfür umgehend.

Stornierungen unsererseits: Time Machine behält sich das Recht vor Stornierungen durchführen zu können. Wird eine Buchung von seitens Time Machine storniert, werden sie umgehend davon informiert. Sollten sie bereits die verbindliche Buchung bezahlt haben, so erhalten sie spätestens binnen 14 Tagen ihren vollen Betrag zurück auf ein Konto Ihrer Wahl innerhalb der EU. Sollten Sie kein Konto innerhalb der EU besitzen, erhalten Sie das Geld in Bar in der Filiale, für die Sie Ihre Buchung durchgeführt haben zurück. Andere Möglichkeiten der Zahlungsüberweisung bestehen je nach einvernehmlicher Absprache.

§8 Nicht Erbringung der Leistung

Time Machine ist stets bemüht seine Leistung zu erbringen. Sollte es zu dem äußerst unwarscheinlichen Fall kommen, dass Time Machine einen gebuchten und bestätigten Termin versäumt, kann dieser natürlich nachgeholt werden.

Für Verluste jedweder Art (wie auch beispielsweise nicht empfundenes Vergnügen) haftet Time Machine nicht.

§9 Anreise

Wir weisen Sie darauf hin, dass der Standort der Time Machine Filiale von der Straße offensichtlich ist, da wir uns unmittelbar vor einer Bahnhaltestelle (Severinstraße) befinden. Anreiseinformationen werden grundsätzlich in Ihrer Buchungsbestätigung mitgesandt. Eine detaillierte Beschreibung befindet sich auf der Webseite www.timemachine-koeln.de unter der Kategorie ‚KONTAKT‘.

§10 Parken

Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über Parkmöglichkeiten. Parken erfolgt immer auf Risiko des Fahrzeugeigentümers.

§11 Pünktlichkeit

Da es sich bei Time Machine um ein Live Event handelt, ist der Kunde angehalten pünktlich zu sein. Die Touren werden für jede Buchung speziell vorbereitet und für den Zeitraum der Buchung geblockt. Es liegt in Ihrer Verantwortung pünktlich zum gebuchten Zeitraum zu erscheinen. Verzögerungen aufgrund von Verkehr, öffentlichen Verkehrsmitteln und anderen Faktoren sind mit einzukalkulieren. Bei unpünktlichen Erscheinen kann die vereinbarte Leistung von unserer Seite nicht mehr gewährleistet werden. Dies führt dazu, dass der Einlass zur Tour nicht mehr erlaubt ist. Das Ticket sowie der Anspruch auf Erstattung erlöschen.

§12 Haftung

Bei in sonstiger Weise verursachten Schäden haftet der Geschäftsführer Rasit Sahin bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch seiner Erfüllungsgehilfen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet der Geschäftsführer Rasit Sahin und seine Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsabschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Kunde vertrauen darf.

§13 Hausrecht

Für uns ist ein respektvolles miteinander oberste Priorität. In Respekt vor unseren Kunden behalten wir uns das Recht vor bei randalieren oder starken Alkohohlkonsum das Hausrecht auszuüben und den Zutritt zu verbieten.